War­nung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Warnung

Rechtschreibung

Worttrennung
War|nung

Bedeutungen (2)

  1. das Warnen; das Gewarntwerden
    Beispiel
    • dank der rechtzeitigen Warnung der Bevölkerung gab es keine Todesopfer
    1. Hinweis auf eine Gefahr
      Beispiele
      • eine Warnung vor Glatteis, Sturm
      • auf dem Schild stand: „Warnung vor dem Hunde“
      • Warnung: Rauchen gefährdet die Gesundheit
      • er beachtete die Warnungen nicht
    2. etwas, wodurch jemand vor etwas gewarnt (2) wird, werden soll
      Beispiele
      • lass dir das eine Warnung sein (nimm das als Warnung)
      • das ist meine letzte Warnung (wenn du jetzt nicht auf mich hörst, werde ich meine Drohung wahr machen)
      • sie hat die Warnung nicht gleich verstanden
      • er hörte nicht auf ihre Warnungen

Herkunft

mittelhochdeutsch warnunge, althochdeutsch warnunga

Grammatik

die Warnung; Genitiv: der Warnung, Plural: die Warnungen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Warnung
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?