Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zu­kom­men

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zu|kom|men
Beispiele: er ist auf mich zugekommen; sie hat ihm das Geschenk zukommen lassen, seltener gelassen; ich bitte Sie, mir etwas zukommen zu lassen

Bedeutungsübersicht

  1. sich jemandem, einer Sache nähern
    1. (gehoben) zuteilwerden
    2. (gehoben) zugestellt, übermittelt werden
    1. jemandem gebühren; sich für jemanden gehören
    2. jemandem aufgrund seiner Eigenschaften, Fähigkeiten angemessen sein
    3. beizumessen sein

Synonyme zu zukommen

Aussprache

Betonung: zukommen
Lautschrift: [ˈtsuːkɔmən]

Herkunft

mittelhochdeutsch zuokomen = heran-, herzukommen, althochdeutsch zuoqueman

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich komme zuich komme zu 
 du kommst zudu kommest zu komm zu, komme zu!
 er/sie/es kommt zuer/sie/es komme zu 
Pluralwir kommen zuwir kommen zu 
 ihr kommt zuihr kommet zu
 sie kommen zusie kommen zu 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich kam zuich käme zu
 du kamst zudu kämest zu, kämst zu
 er/sie/es kam zuer/sie/es käme zu
Pluralwir kamen zuwir kämen zu
 ihr kamt zuihr kämet zu, kämt zu
 sie kamen zusie kämen zu
Partizip I zukommend
Partizip II zugekommen
Infinitiv mit zu zuzukommen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich jemandem, einer Sache nähern

    Beispiele

    • sie kam [freudestrahlend, mit schnellen Schritten] auf uns zu
    • <in übertragener Bedeutung>: er ahnte nicht, was noch auf ihn zukommen sollte (was ihm noch bevorstand)
    • <in übertragener Bedeutung>: mit der Reparatur kommen hohe Kosten auf uns zu
    • <in übertragener Bedeutung>: du musst die Sache auf dich zukommen lassen (warten, wie sich die Sache entwickelt)
    • <in übertragener Bedeutung>: wir werden in der Angelegenheit noch auf Sie zukommen (werden uns zu gegebener Zeit an Sie wenden)
    1. zuteilwerden

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • ihm war eine Erbschaft zugekommen
      • jemandem etwas zukommen lassen (zuwenden, geben, schenken)
    2. zugestellt, übermittelt werden

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • es war ihm die Nachricht zugekommen, dass …
      • lassen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen
    1. jemandem gebühren; sich für jemanden gehören

      Beispiele

      • ein Urteil kommt dir nicht zu
      • es kommt ihm nicht zu (er hat kein Recht dazu), sich hier einzumischen
    2. jemandem aufgrund seiner Eigenschaften, Fähigkeiten angemessen sein

      Beispiel

      ihr kommt eine Führungsrolle zu
    3. beizumessen sein

      Beispiel

      dieser Entdeckung kommt eine große Bedeutung zu

Blättern