Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schiff, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schiff

Bedeutungsübersicht

  1. großes, bauchiges, an beiden Enden meist schmaler werdendes oder spitz zulaufendes Wasserfahrzeug
  2. (Architektur) Kirchenschiff
  3. beim Bleisatz verwendete [Zink]platte mit einem an drei Seiten angebrachten Stahlrahmen, auf der die Zeilen des Schriftsatzes zu einer Spalte zusammengestellt werden und von der dann ein Fahnenabzug hergestellt wird

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Schiff

Boot, Dampfer, Dampfschiff, Frachter, Frachtschiff, Wasserfahrzeug; (umgangssprachlich, häufig abwertend) Kahn; (landschaftlich, besonders süddeutsch, südwestdeutsch und schweizerisch) Weidling; (dichterisch veraltend) Kiel

Aussprache

Betonung: Schịff🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schif, althochdeutsch scif, eigentlich = ausgehöhlter Stamm, Einbaum

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Schiffdie Schiffe
Genitivdes Schiffes, Schiffsder Schiffe
Dativdem Schiffden Schiffen
Akkusativdas Schiffdie Schiffe

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Schiff
    © Archiv Germanischer Lloyd, Hamburg
    großes, bauchiges, an beiden Enden meist schmaler werdendes oder spitz zulaufendes Wasserfahrzeug

    Beispiele

    • das Schiff sticht in See, liegt [im Hafen] vor Anker
    • das Schiff geriet in Seenot
    • das Schiff ist leck, funkt SOS, sinkt
    • das Schiff läuft unter schwedischer Flagge
    • Schiff [backbord, steuerbord] voraus!
    • Schiff klar zum Auslaufen (Meldung des wachhabenden Offiziers an den Kapitän)
    • ein Schiff vom Stapel lassen
    • ein Schiff kapern
    • <in übertragener Bedeutung>: (gehoben) das Schiff des Staates lenken

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    klar Schiff machen (1. Seemannssprache; das Schiff säubern. 2. umgangssprachlich; eine Angelegenheit bereinigen. 3. umgangssprachlich; gründlich aufräumen, sauber machen.)
  2. Schiff
    © Fyerne - Fotolia.com
    Kirchenschiff

    Herkunft

    Lehnübersetzung von mittellateinisch navis < lateinisch navis = Schiff

    Gebrauch

    Architektur

  3. beim Bleisatz verwendete [Zink]platte mit einem an drei Seiten angebrachten Stahlrahmen, auf der die Zeilen des Schriftsatzes zu einer Spalte zusammengestellt werden und von der dann ein Fahnenabzug hergestellt wird

Blättern