Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Per­le, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Per|le

Bedeutungsübersicht

    1. glänzendes, schimmerndes, von Perlmuscheln um eingedrungene Fremdkörper gebildetes, hartes Kügelchen, das als Schmuck verwendet wird
    2. perlenförmiges Gebilde aus Glas, Holz, Elfenbein, Kunststoff o. Ä.
    3. perlenförmiges Bläschen, Tröpfchen
    4. (Jägersprache) kleine, kornartige Erhebung an Geweihen bzw. Gehörnen
    1. Juwel
    2. (umgangssprachlich scherzhaft) [tüchtige] Hausgehilfin
    3. (Jugendsprache veraltet) junge Frau, die ihrem Freund treu ist, [treue] Freundin
    1. aus Gewürztraminer und Müller-Thurgau gekreuzte Rebsorte, die milde, blumige, unaufdringlich würzige Weine liefert
    2. Wein der Rebsorte Perle

Synonyme zu Perle

Glanzstück, Goldstück, Kostbarkeit, Rarität; (gehoben) Kleinod, Schatz; (umgangssprachlich) Prachtexemplar, Prachtstück, Schmuckstück; (emotional) Juwel

Aussprache

Betonung: Pẹrle🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch berle, perle, althochdeutsch per(a)la, wohl mittellateinisch-romanische Verkleinerungsform von lateinisch perna = Hinterkeule; Muschel (von der Form einer Hinterkeule)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Perledie Perlen
Genitivder Perleder Perlen
Dativder Perleden Perlen
Akkusativdie Perledie Perlen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Perle - Muschel mit Perle
      Muschel mit Perle - © MEV Verlag, Augsburg
      glänzendes, schimmerndes, von Perlmuscheln um eingedrungene Fremdkörper gebildetes, hartes Kügelchen, das als Schmuck verwendet wird

      Beispiel

      Perlen züchten

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • jemandem fällt keine Perle aus der Krone (salopp; Zacken)
      • Perlen vor die Säue werfen (salopp: etwas Wertvolles Leuten geben, [an]bieten, die es nicht zu schätzen, zu würdigen wissen; nach Matthäus 7, 6)
      • Perlen bedeuten Tränen (bedeuten 1d)
    2. perlenförmiges Gebilde aus Glas, Holz, Elfenbein, Kunststoff o. Ä.
    3. perlenförmiges Bläschen, Tröpfchen
    4. kleine, kornartige Erhebung an Geweihen bzw. Gehörnen

      Gebrauch

      Jägersprache

    1. Juwel
    2. [tüchtige] Hausgehilfin

      Gebrauch

      umgangssprachlich scherzhaft

    3. junge Frau, die ihrem Freund treu ist, [treue] Freundin

      Gebrauch

      Jugendsprache veraltet

    1. aus Gewürztraminer und Müller-Thurgau gekreuzte Rebsorte, die milde, blumige, unaufdringlich würzige Weine liefert

      Grammatik

      ohne Artikel (ohne Plural)

      Herkunft

      ursprünglich Perle von Alzey (Stadt in Rheinland-Pfalz)
    2. Wein der Rebsorte Perle (3a)

      Grammatik

      ohne Artikel

      Herkunft

      ursprünglich Perle von Alzey (Stadt in Rheinland-Pfalz)

Blättern