Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gold, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gold
Beispiel: etwas ist Gold wert

Bedeutungsübersicht

  1. rötlich gelb glänzendes, weiches Edelmetall (chemisches Element; vgl. Aurum). Zeichen: Au
    1. Goldmünze
    2. Gegenstand aus Gold
    1. etwas, was für jemanden überaus wertvoll ist (in bestimmten Fügungen)
    2. goldene Farbe, goldener Glanz

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Betonung: Gọld 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch golt, althochdeutsch gold, eigentlich = das Gelbliche oder Blanke, verwandt mit gelb

Grammatik

 Singular
Nominativdas Gold
Genitivdes Goldes, Golds
Dativdem Gold
Akkusativdas Gold

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Gold
    © B. Mahler, Fotograf, Berlin
    rötlich gelb glänzendes, weiches Edelmetall (chemisches Element; vgl. Aurum)

    Zeichen:

    Au

    Beispiele

    • reines, 24-karätiges Gold
    • etwas glänzt wie Gold
    • Gold graben, waschen, schürfen
    • ein Gold führender Fluss
    • der Ring ist aus massivem Gold
    • die Währung ist ans Gold gebunden, in, durch Gold gedeckt
    • einen Edelstein in Gold fassen
    • etwas mit Gold überziehen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • [noch] Gold gegen etwas/jemanden sein (umgangssprachlich: weit weniger negativ, weitaus erträglicher o. Ä. als etwas, jemand anderes sein: mein Rad ist ja noch Gold gegen deins)
    • treu wie Gold sein (sehr treu und zuverlässig sein; Gold ist, besonders im Mittelalter, das Sinnbild der Treue, oft in Zusammenhang mit der Symbolik des goldenen Fingerringes)
    • Gold in der Kehle haben (eine besonders schöne Singstimme haben; eigentlich = eine so schöne Stimme haben, dass damit viel Geld zu verdienen ist)
    • Gold wert sein (sehr wertvoll, nützlich, gewinnbringend sein: solides Fachwissen ist Gold wert)
    • es ist nicht alles Gold, was glänzt (der Schein trügt oft)
    1. Gold
      © MEV Verlag, Augsburg
      Goldmünze

      Beispiel

      etwas in Gold bezahlen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      nicht mit Gold zu bezahlen/aufzuwiegen sein (überaus kostbar, unbezahlbar, unersetzbar sein)
    2. Gold - Schmuck aus Gold
      Schmuck aus Gold - © VRD - Fotolia.com
      Gegenstand aus Gold

      Beispiele

      • er verwöhnte sie mit Gold (Schmuckstücken aus Gold) und Edelsteinen
      • olympisches Gold (Goldmedaille)
    1. Gold - Brosche aus weißem Gold (Elfenbein)
      Brosche aus weißem Gold (Elfenbein) - © Schmuckmuseum, Pforzheim
      etwas, was für jemanden überaus wertvoll ist (in bestimmten Fügungen)

      Beispiele

      • flüssiges Gold (Erdöl)
      • schwarzes/Schwarzes Gold (Kohle, Erdöl)
      • weißes Gold (Elfenbein; Porzellan; Salz; Schnee in einem Wintersportgebiet)
    2. Gold - Das Gold der Christbaumkugel
      Das Gold der Christbaumkugel - © MEV Verlag, Augsburg
      goldene Farbe, goldener Glanz

      Beispiele

      • das Gold der Sonne
      • das seidige Gold ihres Haares

Blättern