Nass, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
dichterisch
Aussprache:
Betonung
Nass

Rechtschreibung

Worttrennung
Nass
Beispiel
gut Nass! (Gruß der Schwimmer)

Bedeutungen (4)

  1. Wasser (in dem man schwimmt)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • gut Nass! (Gruß der Schwimmer)
  2. Regen
  3. Getränk, z. B. Wein, Bier o. Ä.
    Beispiel
    • verschütte nicht das kostbare Nass!
  4. Wasser für den Verbrauch

Herkunft

mittelhochdeutsch naʒ

Grammatik

das Nass; Genitiv: des Nasses

Wussten Sie schon?

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Nass
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?