Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

tau­chen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: tau|chen

Bedeutungsübersicht

    1. mit dem Kopf oder dem ganzen Körper unter die Wasseroberfläche gehen
    2. sich [als Taucherin oder Taucher] unter Wasser [in größere Tiefen] begeben
    3. tauchend nach etwas suchen, etwas zu erreichen, zu finden suchen
    4. unter Wasser verschwinden [und unter Wasser bleiben]
    5. auftauchen
    1. in Wasser, in eine Flüssigkeit stecken, halten, senken
    2. unter Gewaltanwendung mit dem Kopf oder ganz unter Wasser bringen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu tauchen

Aussprache

Betonung: tauchen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch tuchen, althochdeutsch in: intūhhan, Herkunft ungeklärt

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich taucheich tauche 
 du tauchstdu tauchest tauch, tauche!
 er/sie/es tauchter/sie/es tauche 
Pluralwir tauchenwir tauchen 
 ihr tauchtihr tauchet
 sie tauchensie tauchen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich tauchteich tauchte
 du tauchtestdu tauchtest
 er/sie/es tauchteer/sie/es tauchte
Pluralwir tauchtenwir tauchten
 ihr tauchtetihr tauchtet
 sie tauchtensie tauchten
Partizip I tauchend
Partizip II getaucht
Infinitiv mit zu zu tauchen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit dem Kopf oder dem ganzen Körper unter die Wasseroberfläche gehen

      Grammatik

      hat, auch: ist

      Beispiele

      • die Ente taucht
      • er taucht nicht gern
    2. sich [als Taucherin oder Taucher] unter Wasser [in größere Tiefen] begeben

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • sie tauchte in die Fluten, drei Meter tief
      • das U-Boot ist auf den Grund getaucht
      • <in übertragener Bedeutung>: ins Dunkel tauchen
      • <in übertragener Bedeutung>: die Sonne taucht ins Meer
    3. tauchend nach etwas suchen, etwas zu erreichen, zu finden suchen

      Grammatik

      hat, auch: ist

      Beispiel

      nach Schwämmen tauchen
    4. unter Wasser verschwinden [und unter Wasser bleiben]

      Grammatik

      hat, auch: ist

      Beispiele

      • das U-Boot taucht, hat mehrere Stunden getaucht
      • er kann zwei Minuten [lang] tauchen
    5. auftauchen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      aus dem Wasser, an die Oberfläche tauchen
    1. in Wasser, in eine Flüssigkeit stecken, halten, senken

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • den Pinsel in die Farbe, die Hand ins Wasser tauchen
      • <in übertragener Bedeutung>: (gehoben) der Raum war in gleißendes Licht getaucht (von gleißendem Licht erfüllt)
    2. unter Gewaltanwendung mit dem Kopf oder ganz unter Wasser bringen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      jemanden tauchen

Blättern