Lieb­ha­ber, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Liebhaber

Rechtschreibung

Worttrennung
Lieb|ha|ber

Bedeutungen (2)

    1. Beispiele
      • einen Liebhaber haben
      • sie legte sich einen Liebhaber zu
    2. Mann, der um eine Frau wirbt
      Gebrauch
      veraltend
      Beispiel
      • ein stürmischer, leidenschaftlicher, aufmerksamer, verschmähter Liebhaber
    3. Mann als Sexualpartner
      Beispiel
      • er ist ein guter, schlechter, erfahrener Liebhaber
    4. Rollenfach des Liebhabers (1b)
      Gebrauch
      Theater veraltend
      Beispiel
      • die Rolle des jugendlichen Liebhabers
  1. männliche Person, die an einer Sache ein besonderes Interesse hat; männliche Person, die eine besondere Vorliebe für jemanden, etwas hat
    Beispiele
    • ein Liebhaber alter Bücher, von schönen Teppichen
    • dieses Stück ist etwas für Liebhaber
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch liephaber

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Liebhaber
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?