Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

al­tern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: al|tern
Beispiel: ich altere

Bedeutungsübersicht

  1. Merkmale des Alters zeigen, [sichtlich] älter werden; alt werden
    1. sich in seiner Beschaffenheit im Laufe der Zeit verändern
    2. in seiner Beschaffenheit verändern, alt machen

Synonyme zu altern

  • älter werden, alt und grau werden, alt werden, vergreisen, welken; (gehoben) dahinwelken, hinwelken; (umgangssprachlich) Moos ansetzen; (verhüllend) in die Jahre kommen; (veraltet) älteln
  • sich ändern, anders werden, sich umformen, sich umgestalten, sich verändern, sich verwandeln; (gehoben) sich wandeln; (bildungssprachlich) sich modifizieren

Aussprache

Betonung: ạltern

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Merkmale des Alters zeigen, [sichtlich] älter werden; alt werden

    Grammatik

    ist/(selten:) hat

    Beispiele

    • in Würde altern
    • sie ist stark, vorzeitig, um Jahre gealtert
    • der alternde Rockstar
    • eine schnell alternde Gesellschaft, Bevölkerung
    1. sich in seiner Beschaffenheit im Laufe der Zeit verändern

      Grammatik

      ist/(selten:) hat

      Beispiele

      • Metalle altern (ihre Werkstoffeigenschaften ändern sich, das Gefüge ihrer Kristalle wird verändert)
      • Öl lässt den Kat schneller altern
      • gealterter (lange gelagerter) Wein
    2. in seiner Beschaffenheit verändern, alt machen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      Weine [künstlich] altern

Blättern