Kon­t­rast, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Kontrast
Lautschrift
🔉[kɔnˈtrast]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Kon|trast
Alle Trennmöglichkeiten
Kon|t|rast

Bedeutungen (2)

  1. starker, ins Auge springender Gegensatz
    Kontrast - Kontrast zwischen hell und dunkel
    Kontrast zwischen hell und dunkel - © valdezrl - Fotolia.com
    Beispiele
    • der Kontrast zwischen Alt und Neu, Hell und Dunkel
    • etwas steht im/in Kontrast zu etwas
  2. Unterschied in der Helligkeit der hellen und dunklen Partien eines Bildes
    Gebrauch
    Fotografie, Film, Fernsehen
    Beispiele
    • der Kontrast ist zu groß
    • den Kontrast beim Fernsehbild regulieren

Herkunft

italienisch contrasto, zu: contrastare = entgegenstellen < mittellateinisch contrastare, aus: lateinisch contra = gegen und stare = stehen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Kontrast die Kontraste
Genitiv des Kontrastes, Kontrasts der Kontraste
Dativ dem Kontrast den Kontrasten
Akkusativ den Kontrast die Kontraste

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kontrast

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen