Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kä­se, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |se

Bedeutungsübersicht

  1. aus Milch (von Kühen, Schafen oder Ziegen) hergestelltes Nahrungsmittel, das als Brotbelag oder auch -aufstrich gegessen wird
  2. (umgangssprachlich abwertend) Unsinn, dummes Zeug

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Käse

Nonsens, Unfug, Unsinn; (umgangssprachlich) Kokolores, Larifari; (salopp) Bockmist, Koks; (umgangssprachlich abwertend) Blech, Blödsinn, Firlefanz[erei], Humbug, Kiki, Kohl, Mist, Mumpitz, Schmarren, Schwachsinn, Stuss, Tinnef; (umgangssprachlich, oft abwertend) dummes Zeug; (salopp abwertend) Quark, Quatsch, Scheiß, Zinnober; (derb abwertend) Scheiße; (westmitteldeutsch, westdeutsch) Kappes

Aussprache

Betonung: Käse
Lautschrift: [ˈkɛːzə] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch kæse, althochdeutsch chāsi, kāsi < lateinisch caseus, eigentlich = Gegorenes, sauer Gewordenes

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Käsedie Käse
Genitivdes Käsesder Käse
Dativdem Käseden Käsen
Akkusativden Käsedie Käse

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Käse - Verschiedene Käsesorten
    Verschiedene Käsesorten - © MEV Verlag, Augsburg
    aus Milch (von Kühen, Schafen oder Ziegen) hergestelltes Nahrungsmittel, das als Brotbelag oder auch -aufstrich gegessen wird

    Beispiele

    • vollfetter, scharfer Käse
    • (landschaftlich) weißer Käse (Quark)
    • Schweizer Käse
    • der Käse ist gut durchgezogen, (umgangssprachlich:) durch
    • etwas mit Käse überbacken

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    Käse schließt den Magen (scherzhaft: nun noch Käse zum Abschluss des Essens)
  2. Unsinn, dummes Zeug

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiel

    das ist doch alles Käse

Blättern