Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Wurst, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Wurst
Beispiele: Wurst kaufen; aber das ist mir wurst oder wurscht (umgangssprachlich ganz gleichgültig)

Bedeutungsübersicht

  1. Nahrungsmittel aus zerkleinertem Fleisch [mit Innereien, Blut] und Gewürzen, das in [künstliche] Därme gefüllt wird
  2. etwas, was wie eine Wurst aussieht, die Form einer länglichen Rolle hat

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu Wurst

Wulst; Bausch, Falte, Rolle; (veraltet) Puff

Aussprache

Betonung: Wụrst 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch wurst, Herkunft ungeklärt
Anzeige

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Wurstdie Würste
Genitivder Wurstder Würste
Dativder Wurstden Würsten
Akkusativdie Wurstdie Würste

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Wurst - Verschiedene Sorten Wurst in Scheiben
    Verschiedene Sorten Wurst in Scheiben - © MEV Verlag, Augsburg
    Nahrungsmittel aus zerkleinertem Fleisch [mit Innereien, Blut] und Gewürzen, das in [künstliche] Därme (2) gefüllt wird

    Beispiele

    • frische, geräucherte, grobe, feine, hausgemachte Wurst
    • eine Scheibe, ein Stück Wurst
    • Wurst [auf]schneiden, braten
    • Wurst am/im Stück kaufen
    • ein Brötchen mit Wurst belegen, bestreichen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • sich nicht die Wurst vom Brot nehmen lassen (Butter)
    • jemandem die Wurst auf dem Brot nicht gönnen (Butter)
    • mit der Wurst nach dem Schinken/nach der Speckseite werfen (umgangssprachlich: mit kleinem Einsatz, kleinen Geschenken etwas Großes zu erreichen versuchen; bezieht sich darauf, dass eine Wurst einen geringeren Wert hat als ein Schinken bzw. eine Speckseite)
    • mit dem Schinken nach der Wurst werfen (umgangssprachlich: etwas Größeres für etwas Geringeres wagen)
    • (scherzhaft:) alles [Gute] hat ein Ende, bloß die Wurst hat zwei
    • Wurst wider Wurst (umgangssprachlich: so wird Gleiches mit Gleichem vergolten; nach dem früheren Brauch unter Nachbarn, sich beim Schlachtfest gegenseitig jeweils etwas Fleisch und Wurst abzugeben)
    • es geht um die Wurst (umgangssprachlich: es geht um die Entscheidung, kommt auf vollen Einsatz an; bei ländlichen Wettbewerben war früher eine Wurst als Preis ausgesetzt)
  2. etwas, was wie eine Wurst aussieht, die Form einer länglichen Rolle hat

    Beispiele

    • den Teig zu einer Wurst formen
    • eine Wurst machen (familiär; Kot ausscheiden)
    • der Hund hinterließ dicke Würste (Exkremente) auf der Straße

Blättern