Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

In­fla­ti­on, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: In|fla|ti|on

Bedeutungsübersicht

    1. (Wirtschaft) mit Geldentwertung und Preissteigerungen verbundene, beträchtliche Erhöhung des Geldumlaufs im Verhältnis zur Produktion
    2. Zeit, in der eine Inflation stattfindet
  1. das Auftreten in sehr, allzu großer Menge; übermäßige Ausweitung

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1929 erstmals im Rechtschreibduden.
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Inflation

Geldentwertung, Kaufkraftminderung, Preissteigerung

Antonyme zu Inflation

Deflation

Aussprache

Betonung: Inflation🔉

Herkunft

lateinisch inflatio = das Aufschwellen, zu: inflare = hinein-, aufblasen, zu: flare = blasen, verwandt mit Ball

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Inflationdie Inflationen
Genitivder Inflationder Inflationen
Dativder Inflationden Inflationen
Akkusativdie Inflationdie Inflationen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit Geldentwertung und Preissteigerungen verbundene, beträchtliche Erhöhung des Geldumlaufs im Verhältnis zur Produktion

      Gebrauch

      Wirtschaft

      Beispiele

      • eine galoppierende, schleichende Inflation
      • die Inflation stoppen
    2. Zeit, in der eine Inflation (1a) stattfindet

      Beispiel

      sie hatten in der, während der Inflation ihr Vermögen verloren
  1. das Auftreten in sehr, allzu großer Menge; übermäßige Ausweitung

    Beispiel

    eine Inflation von Spaßsendungen im Fernsehen

Blättern