Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ga­lop­pie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ga|lop|pie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (besonders von Pferden) im Galopp laufen
  2. eine Strecke im Galopp zurücklegen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).

Synonyme zu galoppieren

reiten, sprengen

Aussprache

Betonung: galoppieren
Lautschrift: [ɡalɔˈpiːrən]

Herkunft

italienisch galoppare < (alt)französisch galoper, wohl aus dem Germanischen, eigentlich = gut springen (verwandt mit wohl und laufen)

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich galoppiereich galoppiere 
 du galoppierstdu galoppierest galoppier, galoppiere!
 er/sie/es galoppierter/sie/es galoppiere 
Pluralwir galoppierenwir galoppieren 
 ihr galoppiertihr galoppieret
 sie galoppierensie galoppieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich galoppierteich galoppierte
 du galoppiertestdu galoppiertest
 er/sie/es galoppierteer/sie/es galoppierte
Pluralwir galoppiertenwir galoppierten
 ihr galoppiertetihr galoppiertet
 sie galoppiertensie galoppierten
Partizip I galoppierend
Partizip II galoppiert
Infinitiv mit zu zu galoppieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (besonders von Pferden) im Galopp laufen

    Grammatik

    hat, seltener: ist

    Beispiele

    • die Pferde haben [auf der Weide] galoppiert
    • der Reiter galoppierte (ritt im Galopp) mit seinem Tier
    • galoppierende Pferde
  2. eine Strecke im Galopp zurücklegen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • die Pferde, die Reiter sind über die Bahn galoppiert
    • <in übertragener Bedeutung>: die Arbeitslosigkeit galoppiert

Blättern