rei­ten

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
reiten
Lautschrift
🔉[ˈraɪ̯tn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
rei|ten
Beispiele
du reitest; du rittst (rittest), er/sie ritt; du rittest; geritten; reit[e]!

Bedeutungen (7)

  1. sich auf einem Reittier (besonders einem Pferd) fortbewegen
    Grammatik
    ist/(seltener:) hat
    Beispiele
    • reiten lernen
    • er hat seit frühester Jugend geritten (den Reitsport betrieben), ist viel geritten
    • reiten können
    • auf einem Kamel reiten
    • im Schritt, Trab, Galopp reiten
    • in raschem Tempo reiten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Hexe reitet auf einem Besen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie ließ das Kind auf ihren Knien reiten
    1. auf einem Reittier zurücklegen, reitend zubringen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“ oder „hat“
      Beispiele
      • eine schöne Strecke reiten
      • ich bin/habe gestern drei Stunden geritten
    2. auf dem Pferd absolvieren, bewältigen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“ oder „hat“
      Beispiele
      • [die] Hohe Schule, ein Turnier reiten
      • sie ist/hat schon viele Wettbewerbe geritten
  2. ein bestimmtes Reittier haben, benutzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • einen Schimmel reiten
    • Beduinen reiten Kamele
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Stier reitet (begattet) die Kuh
  3. ein Tier reitend an einen Platz bringen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • das Pferd auf die Weide reiten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemanden in die Patsche reiten
  4. (ein Tier) durch Reiten in einen bestimmten Zustand bringen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ich habe das Pferd müde geritten
  5. so reiten, dass ein Körperteil in einen bestimmten Zustand gerät
    Grammatik
    sich reiten; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ich habe mir die Knie steif geritten
  6. jemanden völlig beherrschen
    Gebrauch
    veraltend
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • was hat dich denn geritten, dass du so zornig bist?

Synonyme zu reiten

Herkunft

mittelhochdeutsch rīten, althochdeutsch rītan, ursprünglich = in Bewegung sein, reisen, fahren

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
reiten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?