spren­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
spren|gen

Bedeutungen (4)

Info
    1. mithilfe von Sprengstoff zerstören, zum Bersten, zum Einsturz bringen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • eine Brücke, einen Felsen sprengen
      • das Fundament muss gesprengt werden
      • die Luftpiraten drohten, das Flugzeug, sich mit den Geiseln in die Luft zu sprengen
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 im Steinbruch sprengen sie
    2. durch Sprengen (1a) entstehen lassen, schaffen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • ein Loch in eine Felswand sprengen
      • sie sprengten einen Tunnel durch den Berg
    3. mit Gewalt öffnen, aufbrechen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • eine Tür, ein Schloss, einen Tresor sprengen
    4. durch Druck oder Zug auseinanderreißen, zertrümmern
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • seine Fesseln, Ketten sprengen
      • das gefrierende Wasser, das Eis sprengt den Felsen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Freude sprengte ihm fast die Brust
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Preis sprengt unser Budget
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Spielbank wurde gesprengt (zahlungsunfähig gemacht)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 einen Spionagering, Rauschgiftring sprengen (zerschlagen)
    5. durch Sprengen (1d) entstehen lassen, schaffen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • vom Frost gesprengte Risse im Mauerwerk
    1. mit einem Schlauch oder einem anderen Gerät in einem Strahl, in feinen Strahlen, Tröpfchen über etwas verteilen
      Herkunft
      eigentlich = Wasser springen lassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • Wasser auf die Wäsche, über die Blumen sprengen
    2. sprengend (2a) bewässern, anfeuchten; besprengen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • den Rasen, den Hof, die Blumen sprengen
  1. in scharfem Tempo reiten, galoppieren
    Herkunft
    eigentlich = das Pferd, das Wild springen machen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • er sprengte vom Hof
    1. (ein Wild) mithilfe eines Hundes (von irgendwo) aufjagen
      Herkunft
      eigentlich = das Pferd, das Wild springen machen
      Gebrauch
      Jägersprache
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • einen Fuchs aus dem Bau sprengen
    2. (von männlichen Rehen, Hirschen, Gämsen) treiben (6)
      Herkunft
      eigentlich = das Pferd, das Wild springen machen
      Gebrauch
      Jägersprache
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“

Synonyme zu sprengen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch sprengen, Kausativ zu springen und eigentlich = springen machen

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich sprengeich sprenge
du sprengstdu sprengest spreng, sprenge!
er/sie/es sprengter/sie/es sprenge
Pluralwir sprengenwir sprengen
ihr sprengtihr sprenget sprengt!
sie sprengensie sprengen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich sprengteich sprengte
du sprengtestdu sprengtest
er/sie/es sprengteer/sie/es sprengte
Pluralwir sprengtenwir sprengten
ihr sprengtetihr sprengtet
sie sprengtensie sprengten
Partizip I sprengend
Partizip II gesprengt
Infinitiv mit zu zu sprengen

Aussprache

Info
Betonung
sprengen
Lautschrift
🔉[ˈʃprɛŋən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
sprengen