He­xe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Hexe

Rechtschreibung

Worttrennung
He|xe

Bedeutungen (3)

  1. im Volksglauben, besonders in Märchen und Sage auftretendes weibliches dämonisches Wesen, meist in Gestalt einer hässlichen, buckligen alten Frau mit langer, krummer Nase, die mit ihren Zauberkräften den Menschen Schaden zufügt und oft mit dem Teufel im Bunde steht
    Hexe - Zwei als Hexen verkleidete Personen
    Zwei als Hexen verkleidete Personen - © Michael Fritzen - Fotolia.com
    Beispiele
    • eine böse, alte Hexe
    • die Kinder wurden von einer Hexe verzaubert, in Vögel verwandelt
  2. als mit dem Teufel im Bunde stehend betrachtete, über angebliche Zauberkräfte verfügende Person
    Beispiel
    • sie wurde als Hexe verfolgt und schließlich verbrannt
  3. [hässliche] bösartige, zänkische, unangenehme weibliche Person
    Gebrauch
    meist diskriminierend
    Beispiele
    • alte Hexe!
    • (mit dem Unterton widerstrebender Anerkennung bestimmter Eigenschaften wie Durchtriebenheit, Raffiniertheit oder Temperament) diese kleine Hexe!

Herkunft

mittelhochdeutsch hecse, hesse, althochdeutsch hagzissa, hag(a)zus(sa); 1. Bestandteil wahrscheinlich verwandt mit Hag, also wohl eigentlich = auf Zäunen oder in Hecken sich aufhaltendes dämonisches Wesen, 2. Bestandteil wohl verwandt mit norwegisch mundartlich tysja = Elfe

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Hexe
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?