Ge­burts­tag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Geburtstag
auch:
🔉[…ˈbʊrts…]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|burts|tag

Bedeutungen (2)

  1. Jahrestag der Geburt (1b)
    Beispiele
    • ein runder Geburtstag (Geburtstag, an dem jemand 30, 40 oder 50 Jahre usw. alt wird)
    • Geburtstag haben
    • [seinen 50.] Geburtstag feiern
    • jemandem zum Geburtstag gratulieren
    • sich etwas zum Geburtstag wünschen
    • herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der 80. Geburtstag unseres Staates
  2. Gebrauch
    Amtssprache
    Beispiel
    • Ihr Geburtstag? – 17. 4. 23

Synonyme zu Geburtstag

Herkunft

mittelhochdeutsch geburttac, althochdeutsch giburt(i)tag(o), Lehnübersetzung von lateinisch dies natalis

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Geburtstag die Geburtstage
Genitiv des Geburtstages, Geburtstags der Geburtstage
Dativ dem Geburtstag den Geburtstagen
Akkusativ den Geburtstag die Geburtstage

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Geburtstag

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen