Na­mens­tag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
katholische Kirche
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Namenstag

Rechtschreibung

Worttrennung
Na|mens|tag

Bedeutung

Festtag eines Heiligen, der von dem Namensträger in manchen Gegenden statt des eigenen Geburtstags oder wie dieser gefeiert wird

Beispiel
  • ich habe es gern, wenn der Namenstag gefeiert wird
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?