Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

For­de­rung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: For|de|rung

Bedeutungsübersicht

    1. nachdrücklich zum Ausdruck gebrachter Wunsch, Anspruch
    2. etwas, was von einem bestimmten Standpunkt aus erforderlich scheint
    3. (Kaufmannssprache) aus einer Warenlieferung oder Leistung resultierender finanzieller Anspruch
  1. (früher) Aufforderung, sich einem Duell mit dem Auffordernden zu stellen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Forderung

Aussprache

Betonung: Fọrderung🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vo(r)derunge, althochdeutsch fordrunga

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Forderungdie Forderungen
Genitivder Forderungder Forderungen
Dativder Forderungden Forderungen
Akkusativdie Forderungdie Forderungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nachdrücklich zum Ausdruck gebrachter Wunsch, Anspruch

      Beispiele

      • eine berechtigte Forderung
      • seine Forderungen sind unannehmbar
      • eine Forderung geltend machen, erfüllen, an jemanden stellen
      • sie wollte von ihrer Forderung nicht abgehen
    2. etwas, was von einem bestimmten Standpunkt aus erforderlich scheint

      Beispiele

      • eine politische Forderung
      • die Forderung des Tages (was die Umstände gerade erfordern)
    3. aus einer Warenlieferung oder Leistung resultierender finanzieller Anspruch

      Gebrauch

      Kaufmannssprache

      Beispiele

      • die ausstehende Forderung beträgt 2 500 Euro
      • eine Forderung an jemanden haben
  1. Aufforderung, sich einem Duell mit dem Auffordernden zu stellen

    Gebrauch

    früher

    Beispiel

    jemandem eine Forderung [auf Pistolen, Säbel] schicken

Blättern