For­de­rung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Forderung

Rechtschreibung

Worttrennung
For|de|rung

Bedeutungen (2)

    1. nachdrücklich zum Ausdruck gebrachter Wunsch, Anspruch
      Beispiele
      • eine berechtigte Forderung
      • seine Forderungen sind unannehmbar
      • eine Forderung geltend machen, erfüllen, an jemanden stellen
      • sie wollte von ihrer Forderung nicht abgehen
    2. etwas, was von einem bestimmten Standpunkt aus erforderlich scheint
      Beispiele
      • eine politische Forderung
      • die Forderung des Tages (was die Umstände gerade erfordern)
    3. aus einer Warenlieferung oder Leistung resultierender finanzieller Anspruch
      Gebrauch
      Kaufmannssprache
      Beispiele
      • die ausstehende Forderung beträgt 2 500 Euro
      • eine Forderung an jemanden haben
  1. Aufforderung, sich einem Duell mit dem Auffordernden zu stellen
    Gebrauch
    früher
    Beispiel
    • jemandem eine Forderung [auf Pistolen, Säbel] schicken

Herkunft

mittelhochdeutsch vo(r)derunge, althochdeutsch fordrunga

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Forderung
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?