Vor­schlag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Vorschlag

Rechtschreibung

Worttrennung
Vor|schlag
Beispiel
auf Vorschlag von …

Bedeutungen (3)

  1. etwas, was jemand jemandem vorschlägt; Empfehlung eines Plans
    Beispiele
    • ein guter, brauchbarer, vernünftiger, unsinniger Vorschlag
    • der Vorschlag ist indiskutabel, nicht praktikabel
    • (scherzhaft) ein Vorschlag zur Güte (vorgeschlagene Empfehlung, wie man sich gütlich einigen könnte)
    • jemandem einen Vorschlag unterbreiten
    • praktische Vorschläge machen
    • einen Vorschlag annehmen, akzeptieren, aufgreifen, billigen, erwägen, prüfen, ablehnen, befolgen
    • ich mache dir einen Vorschlag (ich schlage dir Folgendes vor)
    • sie ging auf seinen Vorschlag nicht ein
    • über einen Vorschlag abstimmen
  2. Verzierung, bei der zwei oder mehrere Töne zwischen zwei Töne der Melodie eingeschoben werden
    Herkunft
    Lehnübersetzung von italienisch appoggiatura; mittelhochdeutsch vürslac = Sperrbefestigung; Voranschlag
    Gebrauch
    Musik
  3. (in einer Bilanz ausgewiesener) Gewinn, Überschuss
    Gebrauch
    schweizerisch

Herkunft

zu vorschlagen

Grammatik

der Vorschlag; Genitiv: des Vorschlags, Vorschlages, Plural: die Vorschläge

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Vorschlag
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?