ul­ti­ma­tiv

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
ultimativ
Lautschrift
[ʊltimaˈtiːf]

Rechtschreibung

Worttrennung
ul|ti|ma|tiv

Bedeutungen (2)

  1. mit Nachdruck [fordernd]; in der Art eines Ultimatums [erfolgend]
    Herkunft
    zu Ultimatum
    Beispiele
    • ultimative Drohungen, Forderungen
    • jemanden ultimativ zum Rücktritt auffordern
  2. sich nicht mehr verbessern lassend, das höchste Stadium einer Entwicklung darstellend
    Herkunft
    zu lateinisch ultimus = der Äußerste, Letzte
    Gebrauch
    besonders Werbesprache
    Beispiele
    • die ultimative Videokamera
    • das ultimative Angebot

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ultimativ
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?