Ul­ti­ma­tum, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Ultimatum

Rechtschreibung

Worttrennung
Ul|ti|ma|tum

Bedeutung

[auf diplomatischem Wege erfolgende] Aufforderung, eine schwebende Angelegenheit befriedigend zu lösen unter Androhung harter Gegenmaßnahmen, falls der andere nicht Folge leistet

Beispiele
  • das Ultimatum ist auf sechs Monate befristet
  • [jemandem] ein Ultimatum stellen
  • das Ultimatum (die in dem Ultimatum gesetzte Frist) läuft morgen ab
  • ein Ultimatum ablehnen, erfüllen

Herkunft

mittellateinisch ultimatum, substantiviertes 2. Partizip von kirchenlateinisch ultimare = zu Ende gehen, zum Ende kommen, im letzten Stadium sein < lateinisch ultimare, zu: ultimus = der Äußerste, Letzte

Grammatik

Singular Plural
Nominativ das Ultimatum die Ultimaten
Genitiv des Ultimatums der Ultimaten
Dativ dem Ultimatum den Ultimaten
Akkusativ das Ultimatum die Ultimaten

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Ultimatum

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen