Ein­kauf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Einkauf

Rechtschreibung

Worttrennung
Ein|kauf

Bedeutungen (4)

    1. Einkauf - Paar beim Einkaufen in einem Baumarkt
      Paar beim Einkaufen in einem Baumarkt - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiel
      • Einkäufe machen, erledigen
    2. eingekaufte Ware für den täglichen Bedarf
      Einkauf - Tüte mit Einkäufen
      Tüte mit Einkäufen - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiel
      • sie packten ihre Einkäufe aus
    1. Beispiel
      • Einkäufe im Ausland tätigen
    2. Abteilung eines Unternehmens, die für den Einkauf (2a) zuständig ist
      Gebrauch
      Kaufmannssprache
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • er arbeitet im, beim Einkauf
  1. das Sicheinkaufen
    Beispiel
    • sie hat durch Einkauf in ein Altenheim für später vorgesorgt
    1. Beispiel
      • der Einkauf eines teuren Stars
    2. eingekaufte Person

Herkunft

spätmittelhochdeutsch einkauf = Mitgliedsbeitrag, zu einkaufen (2)

Grammatik

der Einkauf; Genitiv: des Einkaufs, Einkaufes, Plural: die Einkäufe

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Einkauf
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?