zu­rück­kom­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉zurückkommen

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|rück|kom|men

Bedeutungen (3)

    1. wieder am Ausgangsort, -punkt ankommen; wiederkommen
      Beispiele
      • wann kommt ihr [nach Hause] zurück?
      • der Brief ist [als unzustellbar] zurückgekommen
      • ihr Mann war damals nicht aus dem Krieg zurückgekommen (er war im Krieg gefallen)
    2. sich wieder einstellen (5b)
      Beispiele
      • die Schmerzen kommen zurück
      • allmählich kam [ihm] die Erinnerung zurück
    3. zurückgelegt, -gebracht o. Ä. werden
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Bücher kommen alle in mein Zimmer zurück
  1. wieder an den Ausgangspunkt gelangen
    Beispiel
    • und wie soll ich dann [von da] ohne Auto zurückkommen?
  2. etwas wieder aufgreifen; auf jemanden, etwas wieder Bezug nehmen
    Beispiele
    • auf ein Thema, eine Frage, einen Punkt zurückkommen
    • ich werde eventuell auf Sie, auf Ihr Angebot zurückkommen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zurückkommen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen