zu­neh­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉zunehmen

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|neh|men

Bedeutungen (3)

    1. sich vergrößern, sich erhöhen, sich verstärken, sich vermehren; wachsen, steigen
      Beispiele
      • die Windstärke nimmt zu
      • die Schmerzen nehmen wieder zu
      • die Bevölkerung nimmt immer noch zu
      • seine Erregung nahm immer mehr zu
      • die Tage nehmen zu (werden länger)
      • der Mond nimmt zu (es geht auf Vollmond zu)
      • 〈oft im 1. Partizip:〉 in zunehmendem Maße
      • mit zunehmendem Alter wurde er immer geiziger
      • zunehmender Mond
    2. von etwas mehr erhalten; gewinnen (4b)
      Beispiele
      • an Größe, Höhe, Stärke zunehmen
      • er hat an Erfahrung, Macht, Ansehen zugenommen
      • der Wind hat an Stärke zugenommen
      • er hat an Gewicht zugenommen
    3. sein Körpergewicht vermehren; schwerer, dicker werden
      Beispiel
      • sie hat stark, sehr, beträchtlich zugenommen
  1. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • ich werde noch etwas Zucker zunehmen
  2. zusätzlich aufnehmen
    Gebrauch
    Handarbeiten
    Beispiele
    • Maschen zunehmen
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 von der zwanzigsten Reihe an muss man zunehmen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
zunehmen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?