wäh­nen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
wähnen
Lautschrift
[ˈvɛːnən]

Rechtschreibung

Worttrennung
wäh|nen

Bedeutungen (2)

  1. irrigerweise annehmen
    Beispiel
    • er wähnte, die Sache sei längst erledigt
  2. irrigerweise annehmen, dass es sich mit jemandem, einer Sache in bestimmter Weise verhält
    Beispiel
    • ich wähnte dich auf Reisen, in Rom

Herkunft

mittelhochdeutsch wænen, althochdeutsch wān(n)en, zu Wahn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
wähnen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?