ver­mi­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉vermischen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|mi|schen

Bedeutungen (2)

    1. gründlich mischen (1a)
      Beispiele
      • die Zutaten müssen gründlich vermischt werden
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Geschäftliches mit Privatem vermischen
    2. mischend beigeben
      Beispiel
      • mit Soda vermischter Whisky
  1. Grammatik
    sich vermischen
    Beispiele
    • Wasser vermischt sich nicht mit Öl
    • 〈in übertragener Bedeutung; substantiviertes 2. Partizip:〉(besonders Verlagswesen) diesen Artikel las ich unter der Rubrik „Vermischtes“ (Rubrik mit Artikeln o. Ä. verschiedener Art)

Herkunft

mittelhochdeutsch vermischen, althochdeutsch farmiskan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
vermischen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar