Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ver­mi­schen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|mi|schen

Bedeutungsübersicht

    1. gründlich mischen
    2. mischend beigeben
  1. mischen

Synonyme zu vermischen

anrühren, [durch]mischen, mixen, rühren, vermengen, verquirlen, verrühren, zusammenschütten; (umgangssprachlich) vermanschen, verpanschen, zusammenbrauen; (Kochkunst) verschlagen
Anzeige

Aussprache

Betonung: vermịschen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vermischen, althochdeutsch farmiskan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vermischeich vermische 
 du vermischstdu vermischest vermisch, vermische!
 er/sie/es vermischter/sie/es vermische 
Pluralwir vermischenwir vermischen 
 ihr vermischtihr vermischet
 sie vermischensie vermischen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich vermischteich vermischte
 du vermischtestdu vermischtest
 er/sie/es vermischteer/sie/es vermischte
Pluralwir vermischtenwir vermischten
 ihr vermischtetihr vermischtet
 sie vermischtensie vermischten
Partizip I vermischend
Partizip II vermischt
Infinitiv mit zu zu vermischen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. gründlich mischen (1a)

      Beispiele

      • die Zutaten müssen gründlich vermischt werden
      • <in übertragener Bedeutung>: Geschäftliches mit Privatem vermischen
    2. mischend beigeben

      Beispiel

      mit Soda vermischter Whisky
  1. mischen

    Grammatik

    sich vermischen

    Beispiele

    • Wasser vermischt sich nicht mit Öl
    • <in übertragener Bedeutung; substantiviertes 2. Partizip>: (besonders Verlagswesen) diesen Artikel las ich unter der Rubrik „Vermischtes“ (Rubrik mit Artikeln o. Ä. verschiedener Art)

Blättern