Zu­tat, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zutat

Rechtschreibung

Worttrennung
Zu|tat

Bedeutungen (2)

  1. zur Herstellung von etwas, besonders einer Speise, benötigter, verwendeter Bestandteil
    Zutat - Vorbereitung der Zutaten für ein Essen
    Vorbereitung der Zutaten für ein Essen - © MEV Verlag, Augsburg
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiele
    • erlesene, wertvolle, frische Zutaten
    • die Zutaten [für den Kuchen] einkaufen
    • das Mehl mit den übrigen Zutaten verrühren, vermischen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 diese Affäre hat alle Zutaten für einen/zu einem Skandal
  2. etwas [als Ergänzung, zur Bereicherung] Hinzugefügtes, Beigegebenes
    Beispiele
    • diese Stelle ist eine Zutat des Übersetzers
    • eine gotische Kirche mit barocken Zutaten

Grammatik

die Zutat; Genitiv: der Zutat, Plural: die Zutaten

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Zutat
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?