Zu­tat, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zutat

Rechtschreibung

Worttrennung
Zu|tat

Bedeutungen (2)

  1. zur Herstellung von etwas, besonders einer Speise, benötigter, verwendeter Bestandteil
    Zutat - Vorbereitung der Zutaten für ein Essen
    Vorbereitung der Zutaten für ein Essen - © MEV Verlag, Augsburg
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiele
    • erlesene, wertvolle, frische Zutaten
    • die Zutaten [für den Kuchen] einkaufen
    • das Mehl mit den übrigen Zutaten verrühren, vermischen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 diese Affäre hat alle Zutaten für einen/zu einem Skandal
  2. etwas [als Ergänzung, zur Bereicherung] Hinzugefügtes, Beigegebenes
    Beispiele
    • diese Stelle ist eine Zutat des Übersetzers
    • eine gotische Kirche mit barocken Zutaten

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Zutat die Zutaten
Genitiv der Zutat der Zutaten
Dativ der Zutat den Zutaten
Akkusativ die Zutat die Zutaten

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Zutat

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen