ver­wen­den

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉verwenden

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|wen|den
Beispiel
ich verwandte oder verwendete, habe verwandt oder verwendet

Bedeutungen (3)

    1. (für einen bestimmten Zweck, zur Herstellung, Ausführung o. Ä. von etwas) benutzen, anwenden
      Grammatik
      verwendete, hat verwendet / (seltener, österreichisch und schweizerisch selten:) verwandte, hat verwandt
      Beispiele
      • zum Kochen nur Butter verwenden
      • für die Salatsoße verwende ich Olivenöl
      • im Unterricht ein bestimmtes Lehrbuch, eine bestimmte Methode verwenden
      • sie hat in ihrem Text zu viele Fremdwörter verwendet
      • etwas noch einmal, nicht mehr, mehrmals verwenden können
      • ein Gerät mit Batterien verwenden (betreiben)
    2. für etwas aufwenden; ge-, verbrauchen
      Grammatik
      verwendete, hat verwendet / (seltener, österreichisch und schweizerisch selten:) verwandte, hat verwandt
      Beispiele
      • Zeit, Mühe, Sorgfalt auf etwas verwenden
      • sein Geld für/zu etwas verwenden (ausgeben)
    3. jemanden für eine bestimmte Arbeit o. Ä. einsetzen
      Grammatik
      verwendete, hat verwendet / (seltener, österreichisch und schweizerisch selten:) verwandte, hat verwandt
      Beispiel
      • sie ist so ungeschickt, man kann sie zu nichts verwenden
    4. (Kenntnisse, Fertigkeiten) nutzen, verwerten
      Grammatik
      verwendete, hat verwendet / (seltener, österreichisch und schweizerisch selten:) verwandte, hat verwandt
      Beispiel
      • hier kann sie ihr Englisch gut verwenden
  1. seine Verbindungen, seinen Einfluss o. Ä. für jemanden, etwas geltend machen; sich in bestimmter Hinsicht für jemanden, etwas einsetzen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    verwandte, hat verwandt / (seltener:) verwendete, hat verwendet; sich verwenden
    Beispiel
    • sich [bei jemandem] für einen Freund verwenden
  2. von jemandem ab-, wegwenden
    Gebrauch
    gehoben veraltet
    Grammatik
    verwandte, hat verwandt / (selten:) verwendete, hat verwendet
    Beispiel
    • er verwandte kein Auge, keinen Blick von ihr

Synonyme zu verwenden

  • sich aussprechen für, befürworten, eine Lanze brechen, sich einsetzen

Herkunft

mittelhochdeutsch verwenden = abwenden, umwenden

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verwenden
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?