Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

trü­ben

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: trü|ben

Bedeutungsübersicht

    1. trübe machen und verunreinigen
    2. trübe werden
    1. (selten) trübe, dunkler machen
    2. (selten) trübe, dunkler werden
    1. eine gute Gemütsverfassung, gute Beziehungen, einen guten Zustand o. Ä. beeinträchtigen
    2. durch etwas in seinem guten Zustand o. Ä. beeinträchtigt werden, sich verschlechtern
    1. die Klarheit des Bewusstseins, des Urteils, einer Vorstellung o. Ä. beeinträchtigen, jemanden unsicher darin machen
    2. durch etwas unklar werden, sich verwirren

Synonyme zu trüben

Aussprache

Betonung: trüben
Lautschrift: [ˈtryːbn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch trüeben = trüb machen, althochdeutsch truoben = verwirren, in Unruhe bringen, eigentlich = den Bodensatz aufrühren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich trübeich trübe 
 du trübstdu trübest trüb, trübe!
 er/sie/es trübter/sie/es trübe 
Pluralwir trübenwir trüben 
 ihr trübtihr trübet 
 sie trübensie trüben 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich trübteich trübte
 du trübtestdu trübtest
 er/sie/es trübteer/sie/es trübte
Pluralwir trübtenwir trübten
 ihr trübtetihr trübtet
 sie trübtensie trübten
Partizip I trübend
Partizip II getrübt
Infinitiv mit zu zu trüben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. trübe (1a) machen und verunreinigen

      Beispiele

      • der chemische Zusatz trübt die Flüssigkeit
      • der Tintenfisch trübt das Wasser
      • die Scheiben sind bis zur Undurchsichtigkeit getrübt
    2. trübe (1a) werden

      Grammatik

      sich trüben

      Beispiele

      • die Flüssigkeit, der Saft, das Wasser trübt sich
      • ihre Augen haben sich getrübt (sind glanzlos geworden)
    1. trübe (1c), dunkler machen

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      der Himmel war von keiner Wolke getrübt
    2. trübe (1c), dunkler werden

      Grammatik

      sich trüben

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      der Himmel trübte sich
    1. eine gute Gemütsverfassung, gute Beziehungen, einen guten Zustand o. Ä. beeinträchtigen

      Beispiele

      • etwas trübt die gute Stimmung, jemandes Glück, Freude
      • seit dem Zwischenfall war ihr gutes Verhältnis getrübt
    2. durch etwas in seinem guten Zustand o. Ä. beeinträchtigt werden, sich verschlechtern

      Grammatik

      sich trüben

      Beispiel

      ihr gutes Einvernehmen trübte sich erst, als er erneut undurchsichtige Entscheidungen fällte
    1. die Klarheit des Bewusstseins, des Urteils, einer Vorstellung o. Ä. beeinträchtigen, jemanden unsicher darin machen

      Beispiel

      etwas trübt jemandes Blick [für etwas], Urteil
    2. durch etwas unklar werden, sich verwirren

      Grammatik

      sich trüben

      Beispiel

      ihr Bewusstsein, ihre Erinnerung hatte sich getrübt

Blättern