Bi­lanz, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Bilanz

Rechtschreibung

Worttrennung
Bi|lanz

Bedeutungen (2)

  1. abschließende Gegenüberstellung von Aktiva und Passiva, Einnahmen und Ausgaben, Vermögen und Schulden, besonders für das abgelaufene Geschäftsjahr; Kontenabschluss
    Gebrauch
    Wirtschaft, Kaufmannssprache
    Beispiele
    • eine aktive, passive, positive, ausgeglichene, negative Bilanz
    • die Bilanz des Unternehmens weist einen Fehlbetrag aus
    • eine Bilanz aufstellen, prüfen
    • Bilanzen lesen
    • er hat die Bilanz verschleiert, frisiert (die Vermögenslage absichtlich falsch, günstiger dargestellt)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Bilanz der letzten Spielzeit an der Oper ist ausgeglichen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Bilanz machen (umgangssprachlich: seine persönlich verfügbaren Mittel überprüfen)
  2. Ergebnis, Fazit; abschließender Überblick
    Beispiele
    • eine positive, ernüchternde, vorläufige Bilanz
    • die erfreuliche Bilanz der deutschen Außenpolitik
    • zehn Tote und zahlreiche Verletzte sind die traurige, erschütternde Bilanz des Wochenendes
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [die] Bilanz [aus etwas] ziehen (das Ergebnis [von etwas] feststellen: an jedem Hochzeitstag ziehen sie die Bilanz des vergangenen Jahres)

Synonyme zu Bilanz

Herkunft

italienisch bilancio = Gleichgewicht (der Waage), zu: bilanciare = abwägen; im Gleichgewicht halten, zu: bilancia = Waage, über das Vulgärlateinische zu lateinisch bilanx, Balance

Grammatik

die Bilanz; Genitiv: der Bilanz, Plural: die Bilanzen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Bilanz
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?