Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sprit­zen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sprit|zen
Beispiel: du spritzt

Bedeutungsübersicht

  1. (eine Flüssigkeit) in Form von Tropfen, Spritzern irgendwohin gelangen lassen
  2. durch Druck in Form eines Strahls aus einer engen Öffnung, einer Düse o. Ä. hervorschießen, hervortreten [und irgendwohin gelangen] lassen
  3. (derb) ejakulieren
    1. durch Bespritzen in einen bestimmten Zustand versetzen
    2. (umgangssprachlich) bespritzen, nass spritzen
    1. sich in Form von Spritzern, Tropfen in verschiedenen Richtungen hin verteilen, gespritzt werden
    2. irgendwohin spritzen
    3. (umgangssprachlich) leicht regnen
    1. durch Spritzen befeuchten, bewässern; sprengen
    2. mit einem Pflanzenschutzmittel o. Ä. besprühen
    3. mithilfe einer Spritzpistole o. Ä. mit Farbe, Lack o. Ä. besprühen
  4. (ein [alkoholisches] Getränk) mit Selterswasser, Limonade o. Ä. verdünnen
    1. injizieren
    2. (umgangssprachlich) jemandem eine Injektion verabreichen
    1. durch Spritzen erzeugen, herstellen
    2. (Fertigungstechnik) im Spritzguss herstellen
    1. (umgangssprachlich) schnell [irgendwohin] laufen
    2. (umgangssprachlich) diensteifrig laufen, um jemandes Wünsche zu erfüllen

Synonyme zu spritzen

Aussprache

Betonung: sprịtzen
Lautschrift: [ˈʃprɪtsn̩] 🔉

Herkunft

16. Jahrhundert, entrundet aus mittelhochdeutsch sprützen, eigentlich = hervorschießen, verwandt mit sprießen

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich spritzeich spritze 
 du spritztdu spritzest spritz, spritze!
 er/sie/es spritzter/sie/es spritze 
Pluralwir spritzenwir spritzen 
 ihr spritztihr spritzet
 sie spritzensie spritzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich spritzteich spritzte
 du spritztestdu spritztest
 er/sie/es spritzteer/sie/es spritzte
Pluralwir spritztenwir spritzten
 ihr spritztetihr spritztet
 sie spritztensie spritzten
Partizip I spritzend
Partizip II gespritzt
Infinitiv mit zu zu spritzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (eine Flüssigkeit) in Form von Tropfen, Spritzern irgendwohin gelangen lassen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • jemandem Wasser ins Gesicht spritzen
    • versehentlich Tinte, Farbe auf den Boden spritzen
    • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: spritz doch nicht so!
    • mit Wasser spritzen
  2. durch Druck in Form eines Strahls aus einer engen Öffnung, einer Düse o. Ä. hervorschießen, hervortreten [und irgendwohin gelangen] lassen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • Wasser, Löschschaum in die Flammen spritzen
    • Sahne auf eine Torte spritzen
    • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: mit dem Gartenschlauch in die Flammen spritzen
  3. ejakulieren

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    derb

    1. durch Bespritzen in einen bestimmten Zustand versetzen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      er hat mich ganz nass gespritzt
    2. bespritzen, nass spritzen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      Mama, sie spritzt mich immer!
    1. sich in Form von Spritzern, Tropfen in verschiedenen Richtungen hin verteilen, gespritzt (1, 2) werden

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • das Fett spritzt
      • <auch unpersönlich>: Vorsicht, es spritzt!
      • <in übertragener Bedeutung>: die Räder drehten durch, dass der Dreck nur so spritzte
    2. irgendwohin spritzen (5a)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • das Wasser spritzte ihm ins Gesicht
      • Fett spritzte nach allen Seiten
    3. leicht regnen

      Grammatik

      unpersönlich; Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      es spritzt [nur] ein wenig
    1. durch Spritzen (2) befeuchten, bewässern; sprengen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • den Rasen, den Hof spritzen
      • der Tennisplatz muss mal wieder gespritzt werden
    2. mit einem Pflanzenschutzmittel o. Ä. besprühen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • Reben spritzen
      • gespritztes Obst
    3. mithilfe einer Spritzpistole o. Ä. mit Farbe, Lack o. Ä. besprühen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • ein Auto [neu] spritzen
      • ein gelb gespritztes Fahrzeug
  4. (ein [alkoholisches] Getränk) mit Selterswasser, Limonade o. Ä. verdünnen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • Apfelsaft spritzen
    • ein gespritzter Wein
    1. injizieren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • ein Kontrastmittel, Hormone spritzen
      • der Arzt spritzte ihm ein Schmerzmittel [in die Vene]
    2. jemandem eine Injektion verabreichen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • der Arzt hat ihn gespritzt
      • der Diabetiker muss sich täglich einmal spritzen
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: er hatte gespritzt (sich Rauschgift injiziert)
    1. durch Spritzen (2) erzeugen, herstellen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • eine Eisbahn spritzen
      • er spritzte eine Blume aus Sahne auf die Torte
    2. im Spritzguss herstellen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Fertigungstechnik

      Beispiel

      gespritzte Kunststoffartikel
    1. schnell [irgendwohin] laufen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      zur Seite, um die Ecke spritzen
    2. diensteifrig laufen, um jemandes Wünsche zu erfüllen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

Blättern