spe­ku­lie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉spekulieren

Rechtschreibung

Worttrennung
spe|ku|lie|ren

Bedeutungen (3)

  1. etwas zu erreichen, zu erlangen hoffen; auf etwas rechnen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • auf eine Stelle, eine Erbschaft spekulieren
  2. durch Spekulationen (2) Gewinne zu erzielen suchen
    Beispiele
    • an der Börse spekulieren
    • auf Hausse, auf Baisse, auf ein Anhalten der Hausse spekulieren
    • mit, (Wirtschaftsjargon:) in Kaffee, Weizen, Grundstücken spekulieren
  3. (über etwas) Spekulationen (1a) anstellen; mutmaßen
    Beispiele
    • es lohnt sich nicht, über diese Sache lange zu spekulieren
    • da[rüber] kann man nur spekulieren

Synonyme zu spekulieren

Herkunft

mittelhochdeutsch speculieren = spähen, beobachten < lateinisch speculari, zu: specere, Spekulum

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
spekulieren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?