Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

se­geln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: se|geln
Beispiel: ich seg[e]le

Bedeutungsübersicht

    1. mithilfe eines Segels (und der Kraft des Windes) fahren, sich fort-, vorwärtsbewegen
    2. sich mit auffälligem Gehabe irgendwohin begeben
    1. mit einem Segelschiff, -boot usw. fahren
    2. sich unter bestimmten Umständen in bestimmter Weise segeln lassen
    1. ein Segelschiff, -boot usw. steuern
    2. beim Segeln bestimmte Eigenschaften haben
    1. segelnd zurücklegen, bewältigen
    2. segelnd ausführen, durchführen
    3. segelnd, als Segler in einem Wettkampf erzielen
  1. (selten) mit einem Segelboot, -schiff usw. befördern, an einen bestimmten Ort transportieren
    1. schweben; gleitend fliegen
    2. (umgangssprachlich) mit Schwung fliegen
    3. (salopp) fliegen, [hin]fallen, stürzen
    4. (salopp) fliegen
    5. (salopp) eine Prüfung nicht bestehen

Synonyme zu segeln

Aussprache

Betonung: segeln🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch sigelen, mittelniederdeutsch sēgelen, seilen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mithilfe eines Segels (und der Kraft des Windes) fahren, sich fort-, vorwärtsbewegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • das Schiff segelt morgen nach London
      • das Schiff segelt vor dem, hart am Wind, gegen den Wind
      • der Schoner segelte unter englischer Flagge
    2. sich mit auffälligem Gehabe irgendwohin begeben

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      sie kam um die Ecke gesegelt
    1. mit einem Segelschiff, -boot usw. fahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist« oder »hat«

      Beispiele

      • segeln lernen, gehen
      • wir sind stundenlang gesegelt
    2. sich unter bestimmten Umständen in bestimmter Weise segeln (2a) lassen

      Grammatik

      sich segeln; unpersönlich; Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      bei Sturm segelt es sich schlecht
    1. ein Segelschiff, -boot usw. steuern

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      eine Jolle segeln
    2. beim Segeln bestimmte Eigenschaften haben

      Grammatik

      sich segeln; Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      die Jacht segelt sich gut
    1. segelnd zurücklegen, bewältigen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat« oder »ist«

      Beispiele

      • 7 Knoten segeln
      • er ist/(seltener:) hat die Strecke in drei Stunden gesegelt
    2. segelnd ausführen, durchführen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat« oder »ist«

      Beispiele

      • einen anderen Kurs segeln
      • eine Regatta segeln (sich an einer Segelregatta beteiligen)
    3. segelnd, als Segler in einem Wettkampf erzielen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat« oder »ist«

      Beispiel

      einen neuen Rekord segeln
  1. mit einem Segelboot, -schiff usw. befördern, an einen bestimmten Ort transportieren

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    selten

    Beispiel

    die nach England gesegelte Tee-Ernte
    1. schweben; gleitend fliegen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • da segelt ein Gleitschirm, Drachenflieger
      • über uns segelte ein Adler
    2. mit Schwung fliegen (11)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      das Auto segelte aus der Kurve
    3. fliegen (12), [hin]fallen, stürzen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      auf den Boden segeln
    4. fliegen (13)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      von der Schule segeln
    5. eine Prüfung nicht bestehen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      durchs Abi segeln

Blättern