Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

mün­den

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: mün|den

Bedeutungsübersicht

    1. in etwas hineinfließen
    2. an einer bestimmten Stelle in etwas anderes übergehend enden, auslaufen
  1. in etwas übergehen und darin enden; auf etwas hinauslaufen; in etwas schließlich seinen Ausdruck finden

Synonyme zu münden

Anzeige

Aussprache

Betonung: mụ̈nden 🔉

Herkunft

zu Mündung

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist« oder »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mündeich münde 
 du mündestdu mündest münde!
 er/sie/es mündeter/sie/es münde 
Pluralwir mündenwir münden 
 ihr mündetihr mündet
 sie mündensie münden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich mündeteich mündete
 du mündetestdu mündetest
 er/sie/es mündeteer/sie/es mündete
Pluralwir mündetenwir mündeten
 ihr mündetetihr mündetet
 sie mündetensie mündeten
Partizip I mündend
Partizip II gemündet
Infinitiv mit zu zu münden
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. in etwas hineinfließen

      Beispiel

      der Fluss mündet ins Meer
    2. an einer bestimmten Stelle in etwas anderes übergehend enden, auslaufen

      Beispiel

      der Gang mündete in eine/(auch:) einer Halle
  1. in etwas übergehen und darin enden; auf etwas hinauslaufen; in etwas schließlich seinen Ausdruck finden

    Beispiel

    die Erörterungen schienen mir in diese/(auch:) dieser Frage zu münden

Blättern