mün­den

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
🔉münden

Rechtschreibung

Worttrennung
mün|den

Bedeutungen (2)

    1. in etwas hineinfließen
      Beispiel
      • der Fluss mündet ins Meer
    2. an einer bestimmten Stelle in etwas anderes übergehend enden, auslaufen
      Beispiel
      • der Gang mündete in eine/(auch:) einer Halle
  1. in etwas übergehen und darin enden; auf etwas hinauslaufen; in etwas schließlich seinen Ausdruck finden
    Beispiel
    • die Erörterungen schienen mir in diese/(auch:) dieser Frage zu münden

Herkunft

zu Mündung

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“ oder „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
münden
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?