er­le­ben

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
🔉erleben

Rechtschreibung

Worttrennung
er|le|ben

Bedeutungen (3)

    1. von etwas betroffen und beeindruckt werden; erfahren müssen oder können; mitmachen, durchmachen
      Beispiele
      • Schönes, Schweres, eine Enttäuschung erleben
      • ich habe schon viel[es] erlebt
    2. auf sich wirken lassen
      Beispiele
      • etwas bewusst, intensiv erleben
      • ein Konzert, Abenteuer erleben
      • so aufgeregt habe ich sie noch nie erlebt (war sie noch nie in meinem Beisein)
    1. als Reaktion der Außenwelt, als Folge seines Tuns an sich erfahren
      Beispiele
      • einen glänzenden Aufstieg erleben
      • (verblasst) das Buch erlebt schon die 5. Auflage
      • hat man so was schon erlebt!
      • du kannst [von mir] noch was erleben!
    2. eine bestimmte Feststellung in Bezug auf die eigene Person machen, sich als etwas empfinden
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      sich erleben
      Beispiel
      • er erlebte sich als unbedeutend, als unbedeutendes Wesen
  1. [noch] am Leben sein und etwas als Zeitgenosse miterleben
    Beispiele
    • werden wir das Jahr 2050 erleben?
    • sie hat ihren 90. Geburtstag nicht mehr erlebt

Synonyme zu erleben

Herkunft

mittelhochdeutsch erleben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erleben
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?