be­reit

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
bereit
Lautschrift
🔉[bəˈraɪ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|reit

Getrenntschreibung D 49:

  • [zu allem] bereit sein; wir werden bereit sein, sind bereit gewesen; wenn ihr [dazu] bereit seid

Zusammenschreibung D 56:

  • wir werden alles rechtzeitig bereithaben
  • du musst dich immer bereithalten
  • sich zu etwas bereitfinden
  • sie wird alles bereithalten, bereitlegen, bereitstellen
  • es muss immer alles bereitliegen, bereitstehen

Getrennt- oder Zusammenschreibung:

  • sich zu etwas bereit machen oder bereitmachen
  • sich zu etwas bereit erklären oder bereiterklären

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • bereit sein (1. fertig, gerüstet sein: bist du bereit?; es ist alles so weit bereit; die zum Aufbruch bereiten Gäste. 2. zu etwas entschlossen sein.)
  • sich [zu etwas] bereit zeigen/erklären (zum Ausdruck bringen, dass man zu etwas bereit, entschlossen ist: sie hat sich dazu bereit erklärt/gezeigt, Überstunden zu machen)
  • sich bereit machen (sich fertig machen: sie machten sich für den, zum Theaterbesuch bereit)

Herkunft

mittelhochdeutsch bereit(e), althochdeutsch bireiti; zu reiten in der alten Bedeutung „fahren“, also eigentlich = zur Fahrt gerüstet

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bereit
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?