Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Vor­wand, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Vor|wand

Bedeutungsübersicht

nur vorgegebener, als Ausrede benutzter Grund; Ausflucht

Beispiele

  • ein fadenscheiniger, leicht zu durchschauender, willkommener, guter Vorwand
  • etwas dient [jemandem] nur als Vorwand
  • einen Vorwand [für etwas] brauchen, suchen, finden, haben
  • etwas als Vorwand benutzen, [um] etwas zu tun, tun zu können
  • er rief unter einem Vorwand bei ihr an, um festzustellen …

Synonyme zu Vorwand

Alibi, Ausflüchte, Deckmantel, [fadenscheinige] Begründung, [faule] Ausrede, Notlüge, Rechtfertigung, Scheingrund, Unwahrheit; (umgangssprachlich) Märchen; (landschaftlich) Fickfack; (landschaftlich umgangssprachlich) Wippchen

Aussprache

Betonung: Vorwand
Lautschrift: [ˈfoːɐ̯vant] 🔉

Herkunft

zu vorwenden, ursprünglich = etwas, was jemand zu seiner Rechtfertigung vorbringt; Einwand

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Vorwanddie Vorwände
Genitivdes Vorwandes, Vorwandsder Vorwände
Dativdem Vorwandden Vorwänden
Akkusativden Vorwanddie Vorwände

Blättern