Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Vor­ga­be, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Vor|ga|be

Bedeutungsübersicht

  1. (Sport) Ausgleich durch Zeitvorsprung o. Ä. für schwächere Wettbewerbsteilnehmer
  2. (Golf) Differenz zwischen den Schlägen, die vorgeschrieben sind, und denen, die der Spieler gebraucht hat
  3. (besonders Fachsprache) etwas, was als Kennziffer, Maß, Richtlinie o. Ä. festgelegt ist
  4. (Wirtschaft) Vorgabezeit
  5. (Bergmannssprache) das, was an festem Gestein durch Sprengung gelöst werden soll

Synonyme zu Vorgabe

Aufstellung, Direktive, Instruktion, Norm, Richtlinie

Aussprache

Betonung: Vorgabe

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Vorgabedie Vorgaben
Genitivder Vorgabeder Vorgaben
Dativder Vorgabeden Vorgaben
Akkusativdie Vorgabedie Vorgaben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Ausgleich durch Zeitvorsprung o. Ä. für schwächere Wettbewerbsteilnehmer

    Herkunft

    mittelhochdeutsch vorgābe, eigentlich = Vorzug; Vorteil

    Gebrauch

    Sport

    Beispiel

    jemandem 20 Meter Vorgabe geben
  2. Differenz zwischen den Schlägen, die vorgeschrieben sind, und denen, die der Spieler gebraucht hat

    Gebrauch

    Golf
  3. etwas, was als Kennziffer, Maß, Richtlinie o. Ä. festgelegt ist

    Gebrauch

    besonders Fachsprache

    Beispiele

    • wichtig sind bei der Aufgabenstellung klare Vorgaben
    • jemandem Vorgaben machen
    • sich genau an seine Vorgaben halten
  4. Vorgabezeit

    Gebrauch

    Wirtschaft
  5. das, was an festem Gestein durch Sprengung gelöst werden soll

    Gebrauch

    Bergmannssprache

Blättern