Schrei­ber, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Schreiber

Rechtschreibung

Worttrennung
Schrei|ber

Bedeutungen (4)

  1. männliche Person, die etwas schreibt, schriftlich formuliert, etwas geschrieben, schriftlich formuliert, abgefasst hat
    Beispiel
    • der Schreiber eines Briefes, dieser Zeilen
  2. jemand, der [berufsmäßig] Schreibarbeiten ausführt; Sekretär, Schriftführer
    Gebrauch
    veraltend
  3. Verfasser, Autor eines literarischen, journalistischen o. ä. Werks
    Gebrauch
    oft abwertend
    Beispiele
    • ein ordentlicher, solider Schreiber
    • welcher Schreiber hat denn dieses Stück verbrochen?
  4. Schreibgerät, Stift
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • hast du mal 'n Schreiber für mich?
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch schrībære, althochdeutsch scrībāri

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Schreiber die Schreiber
Genitiv des Schreibers der Schreiber
Dativ dem Schreiber den Schreibern
Akkusativ den Schreiber die Schreiber

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Schreiber
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?