Pu­b­li­kum, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Publikum
Lautschrift
🔉[ˈpuːblikʊm]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Pu|bli|kum
Alle Trennmöglichkeiten
Pu|b|li|kum

Bedeutungen (4)

  1. Gesamtheit der Zuschauer, Zuhörer einer Veranstaltung
    Publikum
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • ein verwöhntes Publikum
    • Pfiffe aus dem Publikum
    • der Autor saß im Publikum
  2. Gesamtheit von Menschen, die an etwas Bestimmtem, besonders an Kunst, Wissenschaft o. Ä., interessiert sind
    Beispiele
    • das konsumierende Publikum
    • der Schriftsteller eroberte sich sein Publikum (seine Leserschaft)
    • solche Bücher finden immer ihr Publikum (ihre Leser)
    • eine Theaterstadt mit internationalem Publikum
  3. Gesamtheit der Gäste, Besucher in einem Lokal, Kur-, Ferienort o. Ä.
    Beispiele
    • hier verkehrt ein gutes Publikum
    • das Publikum ist dort sehr gemischt
  4. Gesamtheit von Personen, die jemandem bei etwas zusehen, zuhören
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sie hätte sich kein dankbareres Publikum wünschen können als uns

Synonyme zu Publikum

Herkunft

wohl unter Einfluss von französisch public, englisch public = Öffentlichkeit; (Theater)publikum < mittellateinisch publicum (vulgus) = das gemeine Volk; Öffentlichkeit

Grammatik

das Publikum; Genitiv: des Publikums, Plural: die Publika (Plural selten)

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Publikum
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?