an­kom­men

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
an|kom|men
Beispiel
es kommt mir nicht darauf an

Bedeutungen (8)

Info
  1. einen Ort erreichen, an einem Ort eintreffen
    Beispiele
    • ein Brief, ein Päckchen ist angekommen
    • pünktlich, völlig unerwartet, [glücklich] in Berlin, mit der Bahn, um 8 Uhr, zu Hause ankommen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 bei unseren Nachbarn ist kürzlich das vierte Kind angekommen (geboren worden)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 wir waren schon beim Nachtisch angekommen, als er endlich eintraf
  2. sich [wiederholt, in lästiger Weise] mit etwas an jemanden wenden
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • kommst du schon wieder an!
    • die Zuhörer kamen mit immer neuen Fragen an
  3. eine Stellung finden
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er ist in diesem Betrieb als Werbefachmann angekommen
  4. Anklang, Widerhall finden
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • dieser Schlager, das Buch, die Werbung kommt bei den Leuten an
    • die Sängerin kam gut, schlecht, nicht [beim Publikum] an
  5. gegen jemanden, etwas aufkommen, sich durchsetzen; jemandem, einer Sache beikommen
    Beispiel
    • gegen ihn, gegen diese Entwicklung kann man nicht, nur schwer ankommen
    1. befallen, überkommen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • ein Gefühl, Angst, ein Verlangen kommt ihn/(veraltet:) ihm an
    2. (in bestimmter Weise) auf jemanden wirken, ihn berühren
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • jemanden hart, sauer ankommen (jemandem schwerfallen)
  6. von jemandem, etwas abhängen
    Beispiele
    • auf ihn, seine Initiative, auf den Stand der Dinge, auf einen Versuch kommt es an
    • auf ein paar Euro kommt es mir nicht an
    • es kommt aufs Wetter an, ob wir morgen fahren können
    • er glaubt, es käme auf ihn an (er hält sich für besonders wichtig)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • es auf etwas ankommen lassen (vor etwas nicht zurückschrecken, etwas riskieren: es auf einen Versuch, einen Prozess mit jemandem ankommen lassen)
    • es d[a]rauf ankommen lassen (umgangssprachlich: abwarten, wie etwas kommt, wie sich etwas von selbst fügt)
  7. [für jemanden] wichtig, von Bedeutung sein
    Beispiele
    • es kommt mir nicht darauf an
    • es kommt ihr auf gutes Benehmen an

Synonyme zu ankommen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich komme anich komme an
du kommst andu kommest an komm an, komme an!
er/sie/es kommt aner/sie/es komme an
Pluralwir kommen anwir kommen an
ihr kommt anihr kommet an kommt an!
sie kommen ansie kommen an

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich kam anich käme an
du kamst andu kämest an, kämst an
er/sie/es kam aner/sie/es käme an
Pluralwir kamen anwir kämen an
ihr kamt anihr kämet an, kämt an
sie kamen ansie kämen an
Partizip I ankommend
Partizip II angekommen
Infinitiv mit zu anzukommen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉ankommen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
ankommen