joh­len

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉johlen

Rechtschreibung

Worttrennung
joh|len

Bedeutungen (2)

  1. (meist von einer Menschenmenge) anhaltendes wildes, misstönendes [Freuden-, Triumph]geschrei ausstoßen
    Beispiel
    • eine johlende Horde zog durch die Straßen
  2. johlend (a) hervorbringen, rufen o. Ä.
    Beispiel
    • Beifall, Pfuirufe johlen

Herkunft

mittelhochdeutsch jōlen = vor Freude laut singen, grölen, aus dem lautmalenden Ruf „jo“ abgeleitet, also eigentlich = „jo“ schreien

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?