Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Lo­kal, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Lo|kal

Bedeutungsübersicht

  1. Raum oder Örtlichkeit, wo man gegen Bezahlung essen und trinken kann; Gaststätte, [Schank]wirtschaft
  2. Raum für verschiedene Zwecke der Zusammenkunft; fester Versammlungsraum eines Vereins, Klubs, der örtlichen Organisation einer Partei u. Ä.

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Lokal

Bar, Gasthaus, Gasthof, Gaststätte, Gastwirtschaft, Restaurant, Wirtschaft, Wirtshaus; (österreichisch) Beisel, Jausenstation; (besonders österreichisch) Restauration; (umgangssprachlich) Kneipe, Pinte; (landschaftlich, besonders norddeutsch) Krug; (besonders berlinisch, oft abwertend) Stampe; (veraltet) Speisehaus

Aussprache

Betonung: Lokal
Lautschrift: [loˈkaːl] 🔉

Herkunft

älter = Örtlichkeit, französisch local = Ort, Raum, der einem bestimmten Zweck dient, Substantivierung von: local, lokal

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Lokaldie Lokale
Genitivdes Lokales, Lokalsder Lokale
Dativdem Lokalden Lokalen
Akkusativdas Lokaldie Lokale

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Lokal - Gäste in einem Lokal
    Gäste in einem Lokal - © Deklofenak - Fotolia.com
    Raum oder Örtlichkeit, wo man gegen Bezahlung essen und trinken kann; Gaststätte, [Schank]wirtschaft

    Beispiele

    • ein gut besuchtes Lokal
    • unser Lokal ist montags geschlossen
    • das Lokal wechseln (in ein anderes Lokal gehen)
    • in diesem Lokal isst man gut
  2. Raum für verschiedene Zwecke der Zusammenkunft; fester Versammlungsraum eines Vereins, Klubs, der örtlichen Organisation einer Partei u. Ä.

    Beispiel

    der Klub hatte ein eigenes Lokal

Blättern