In­halt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Inhalt

Rechtschreibung

Worttrennung
In|halt

Bedeutungen (2)

    1. das in einem Gefäß, Behältnis o. Ä. Enthaltene
      Inhalt - Milch als Inhalt eines Glases
      Milch als Inhalt eines Glases - © Maciej Mamro - Fotolia.com
      Beispiele
      • der Inhalt einer Schachtel
      • er legte den Inhalt seiner Hosentasche auf den Tisch
    2. Größe eines zwei- oder dreidimensionalen geometrischen Gebildes
      Gebrauch
      besonders Mathematik
      Beispiele
      • dieses Glas hat einen Inhalt von 0,5 l
      • den Inhalt eines Dreiecks berechnen
    1. etwas, was in etwas ausgedrückt, dargestellt wird
      Beispiele
      • der Inhalt eines Gesprächs, eines Traums
      • der Inhalt (die Bedeutung) eines Wortes
      • Form und Inhalt eines Gesetzes
      • jemandem den Inhalt eines Films erzählen
      • eine Abhandlung gelehrten Inhalts
      • das Drama hat die Geschichte einer Familie zum Inhalt
    2. etwas, was etwas geistig ausfüllt; Sinn gebender geistiger Gehalt
      Beispiele
      • seinem Leben mit etwas einen Inhalt geben, verleihen
      • eine Sache ihres Inhalts berauben

Herkunft

spätmittelhochdeutsch innehalt, zu: inne halten = enthalten

Grammatik

der Inhalt; Genitiv: des Inhalt[e]s, Plural: die Inhalte (Plural selten)

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Inhalt
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?