Grau­en, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
🔉Grauen

Rechtschreibung

Worttrennung
Grau|en
Beispiele
es überkommt ihn ein Grauen (Furcht, Schauder); die Grauen (Schrecken) des Atomkrieges; Grauen erregen; vgl. auch grauenerregend

Bedeutungen (2)

  1. Furcht, Entsetzen vor etwas Unheimlichem, Drohendem
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • ein Grauen erfasst, überläuft jemanden
    • ein Grauen vor etwas empfinden
    • ein Grauen erregender Anblick
    • die Unfallstelle bot noch am späten Nachmittag ein Bild des Grauens
  2. grauenerregendes Ereignis
    Beispiel
    • das Grauen, die Grauen des Atomkrieges schildern

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Grauen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?