De­ba­kel, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Debakel
Lautschrift
[deˈbaːkl̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
De|ba|kel

Bedeutung

Zusammenbruch, Niederlage; unheilvoller, unglücklicher Ausgang

Beispiel
  • ein Debakel erleiden

Herkunft

französisch débâcle, eigentlich =plötzliche Auflösung, zu: débâcler = (vom Eis) plötzlich auf-, durchbrechen, frei werden

Grammatik

das Debakel; Genitiv: des Debakels, Plural: die Debakel

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Debakel
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?