Am­pel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Ampel

Rechtschreibung

Worttrennung
Am|pel

Bedeutungen (3)

  1. [schalenförmige, kleinere] Hängelampe
    Herkunft
    mittelhochdeutsch ampel, ampulle, althochdeutsch amp(ul)la < lateinisch ampulla, Ampulle
  2. Beleuchtungsanlage, die der Verkehrsregelung dient; Verkehrsampel
    Beispiele
    • die Ampel zeigt Rot, ist auf Grün gesprungen
    • eine Ampel überfahren (das Signal einer Ampel nicht beachten)
  3. hängendes Gefäß für Topfpflanzen
    Ampel - Ampel mit Blumen, die an einem Torbogen hängt
    Ampel mit Blumen, die an einem Torbogen hängt - © BAO-RF - Fotolia.com

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Ampel
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?