ver­der­ben

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|der|ben
Beispiele
du verdirbst; du verdarbst; du verdürbest; verdorben; verdirb!; das Fleisch ist verdorben; er hat mir den ganzen Ausflug verdorben

Bedeutungen (6)

Info
    1. (besonders von Lebensmitteln) durch längeres Aufbewahrtwerden schlecht, unbrauchbar werden
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • das Fleisch, die Wurst verdirbt leicht, ist verdorben
      • ohne ein Konservierungsmittel würde die Hautcreme viel zu schnell verderben
      • sie lässt viel verderben (verbraucht es nicht rechtzeitig)
      • verdorbene Lebensmittel
      • 〈substantiviert:〉 Lebensmittel vor dem Verderben schützen
    2. (durch falsche Behandlung o. Ä.) unbrauchbar, ungenießbar machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • den Kuchen, das Essen [mit zu viel Salz] verderben
      • die Reinigung hat das Kleid verdorben
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Firma verdirbt mit Billigangeboten die Preise (drückt damit die Verkaufspreise herunter)
  1. (durch ein Verhalten o. Ä.) zunichtemachen, zerstören
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • jemandem die ganze Freude, Lust an etwas, die gute Laune, den Appetit, alles verderben
    • die Nachricht hatte ihnen den ganzen Abend, Tag verdorben
  2. sich einen Schaden, eine Schädigung an etwas zuziehen; etwas schädigen
    Grammatik
    sich verderben; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • du wirst dir noch die Augen verderben
    • sich den Magen verderben (sich eine Magenverstimmung zuziehen)
    • er hat einen verdorbenen Magen
  3. durch sein schlechtes Vorbild (besonders in sittlich-moralischer Hinsicht) negativ beeinflussen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • die Jugend verderben
    • der schlechte Umgang hat ihn früh verdorben
    • ein ganz verdorbener (sittlich verkommener) Mensch
  4. zugrunde gehen; umkommen
    Gebrauch
    gehoben veraltend
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • hilflos verderben
  5. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • es [sich] mit jemandem verderben (sich jemandes Gunst verscherzen, sich bei jemandem unbeliebt machen: du verdirbst es dir mit allen; sie will es mit niemandem verderben)

Synonyme zu verderben

Info

Herkunft

Info

vermischt aus mittelhochdeutsch verderben (starkes Verb) = zunichtewerden, umkommen, sterben und mittelhochdeutsch verderben (schwaches Verb) = zu Schaden bringen, zugrunde richten, töten

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verderbeich verderbe
du verdirbstdu verderbest verdirb!
er/sie/es verdirbter/sie/es verderbe
Pluralwir verderbenwir verderben
ihr verderbtihr verderbet verderbt!
sie verderbensie verderben

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verdarbich verdürbe
du verdarbstdu verdürbest, verdürbst
er/sie/es verdarber/sie/es verdürbe
Pluralwir verdarbenwir verdürben
ihr verdarbtihr verdürbet, verdürbt
sie verdarbensie verdürben
Partizip I verderbend
Partizip II verdorben
Infinitiv mit zu zu verderben

Aussprache

Info
Betonung
🔉verderben

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
verderben